Wiederaufnahme des Unterrichts am Berufskolleg

22. Apr 2020

Informationen zur schrittweisen Öffnung des BKaE und zu Prüfungen /Unterricht nach den Osterferien

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsbrechtigte!

Sehr geehrte Ausbilderinnen und Ausbilder!

Liebe Kolleginnen und Kollegen!


Das Schulministerium hat bekannt gegeben, dass der Schulbetrieb am Berufskolleg schrittweise wieder aufgenommen wird. Im Folgenden möchten wir Sie darüber informieren, wie wir am BKaE die Wiederaufnahme des Unterrichtes schrittweise gestalten werden. Unsere Entscheidungen basieren auf der Grundlage der ministeriellen Vorgaben des Landes NRW: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/

Prüfungen/Unterrichtsbeginn

In der Woche vom 27. April bis zum 30. April 2020 finden die Abschlussprüfungen in der Fachoberschule und in der Fachschule für Sozialpädagogik am BKaE statt (s. Termine). Schülerinnen und Schüler, die aus gesundheitlichen Gründen nicht an den Prüfungen teilnehmen können, entschuldigen sich mit einem ärztlichen Attest.

Schülerinnen und Schüler der Klassen, die zu einem späteren Zeitpunkt ihre Prüfungen haben oder in diesem Schuljahr einen schulischen Abschluss erwerben, erhalten von ihren Klassenleitungen genauere Informationen zur Wiederaufnahme des Unterrichts.

Der Unterricht für die Schülerinnen und Schüler im dualen System (Auszubildende) erfolgt zunächst in den Abschlussklassen (nähere Informationen unter Bildungsgänge - Berufsschule).

Für Schülerinnen und Schüler, die in diesem Schuljahr keine Prüfungen haben oder keinen Abschluss erwerben, erfolgt der Unterricht zunächst weiter in digitaler Form wie vor den Osterferien. Wann der Unterricht für diese Klassen wieder im Schulgebäude stattfinden wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Ihre Klassenleitungen werden Sie rechtzeitig informieren.

Unterrichtsteilnahme von Schülerinnen und Schülern

Schülerinnen und Schüler mit Symptomen, die auf eine Erkrankung mit dem Coronavirus hindeuten, dürfen das Schulgebäude nicht betreten. Diese bleiben bitte zu Hause und kontaktieren ihre Ärztin bzw. ihren Arzt.

Schülerinnen und Schüler mit relevanten Vorerkrankungen in Bezug auf das Corona-Virus (Therapiebedürftige Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erkrankungen der Lunge, chronische Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen, onkologische Erkrankungen, Diabetis mellitus, geschwächtes Immunsystem) benachrichtigen unverzüglich die Schule. Diese Schülerinnen und Schülern erhalten Lernangebote für zu Hause (Lernen auf Distanz).


Sicherheit und Hygiene

Das Einhalten der Vorschriften zum Abstandhalten und zur Hygiene, um die Verbreitung des Corona-Virus zu verhindern, stellt für alle Beteiligten im schulischen Bereich eine besondere Situation dar.

  • Wir werden als Schulgemeinschaft genau darauf achten, dass die vorgeschriebenen Hygienestandards eingehalten werden.
  • Wir werden dafür in Absprache mit dem Schulträger (HSK) Sorge tragen, dass in jedem Raum die notwendige Flächendesinfektion vorgenommen wird.
  • Wir werden garantieren, dass Seife und Einweghandtücher in allen relevanten Räumlichkeiten vorgehalten werden.
  • Wir begrenzen die Zahl der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler im Klassenraum, sodass der Mindestabstand gewährleistet wird.
  • Wir hängen Hinweise zum verantwortungsbewussten Handeln aus und alle am Schulleben beteiligten Personen richten sich danach.
  • Wir bitten Sie, sich eine Schutzmaske zuzulegen und diese permanent während der Schulwege sowie während des Schulbesuchs zu tragen. Gleiches gilt auch für alle Lehrkräfte des BKaE. Eine Bereitstellung von Masken in ausreichender Anzahl durch den Schulträger ist nicht möglich.


Verhaltensregeln

Unter Beachtung der durch das Robert-Koch-Institut vorgegebenen Empfehlungen sind nachfolgend aufgeführte Vorgehensweisen einzuhalten:

  • Wir bleiben zu Hause, wenn wir uns krank fühlen und Erkältungssymptome haben.
  • Wir gehen auf Abstand - mindestens 1,50 Meter.
  • Wir niesen oder husten grundsätzlich in die Armbeuge.
  • Wir waschen uns regelmäßig und gründlich die Hände mit Seife - mindestens 20 Sek.
  • Wir vermeiden es, Gegenstände anzufassen.
  • Wir achten in den Klassenräumen auf die Einhaltung der Lufthygiene. Mehrmals täglich, z.B. 1 x pro Stunde, ist eine Stoßlüftung beziehungsweise Querlüftung durch vollständig geöffnete Fenster über mehrere Minuten vorzunehmen.
  • Wir tragen - sofern vorhanden -  einen Mund-/Nasenschutz.

 

Das BKaE wird die Prüfungen und den Unterricht so organisieren, dass der Gesundheitsschutz gewährleistet wird. Aber letztendlich ist ein gesundheitsbewusstes Verhalten jedes einzelnen erforderlich, um sich selbst und andere vor einer Ansteckung zu schützen.

Diese schwierige Situation können wir nur im achtsamen Umgang miteinander gemeinsam erfolgreich bewältigen.

Achten Sie auf sich, halten Sie Abstand und bleiben Sie gesund!


Beste Grüße

Detlef Sandmann

(Schulleiter)

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir verarbeiten Daten für Marketing, Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihr Einverständnis geben. Andernfalls werden durch Klick auf "technisch notwendige Cookies nutzen" mit den gewünschten Einstellungen gesetzt und Ihr Surfverhalten nicht erfasst.

Mehr Infos zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir verarbeiten Daten für Marketing, Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihr Einverständnis geben. Andernfalls werden durch Klick auf "technisch notwendige Cookies nutzen" mit den gewünschten Einstellungen gesetzt und Ihr Surfverhalten nicht erfasst.

Mehr Infos zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung