Offene kollegiale Fallberatung für pädagogische Fachkräfte

24. Jan 2020

Offene kollegiale Fallberatung für pädagogische Fachkräfte

Neues Angebot am Berufskolleg am Eichholz

Möglichst heterogen – je unterschiedlicher, desto besser sollen die Betrachtungen bei einer kollegialen Fallberatung sein. Das Berufskolleg am Eichholz bietet daher eine offene kollegiale Fallberatung für alle pädagogischen Fachkräfte aus Kita, Heim und offenem Ganztag an, um mit multiperspektivischer Sichtweise Lösungsideen für berufliche Alltagsfragen und Probleme zu entwickeln. Auch am nächsten Termin, der am Donnerstag, den 13. Februar 2020 stattfindet, werden viele ehemalige Schülerinnen und Schüler erwartet.

Ein Kind, dass den Betreuer mit seinen Auffälligkeiten tagtäglich besonders fordert, ein sich zuspitzender Konflikt oder die Angst vor dem nächsten Elterngespräch – die Themen für eine Fallberatung sind so vielfältig und individuell wie die Teilnehmenden selbst. Hier setzt die kollegiale Fallberatung an, in der sich die Mitglieder einer Gruppe wechselseitig selbst dabei helfen, Lösungen für die Herausforderungen und Schwierigkeiten zu entwickeln, denen sie sich stellen wollen. „Ziel ist es, praxisnah zu beraten, sich weiterzuqualifizieren sowie die berufliche Tätigkeit zu reflektieren“, erläutert Doro Müller, Fachlehrerin der Fachschule für Sozialpädagogik am BKaE, die den größten Vorteil dieser Methode in der festen Struktur sieht. Diese ermögliche es, in einem fest gesteckten Zeitraum zu Lösungsideen zu kommen.

Für die Schule sei es zugleich die Möglichkeit, nicht nur auszubilden, sondern dafür zu sorgen, dass Erzieherinnen und Erzieher sich an ihrer ehemaligen Ausbildungsstätte weiter professionalisieren. „Das Berufskolleg nimmt damit den Auftrag der Weiterentwicklung zu den steigenden Anforderungen an den anspruchsvollen Beruf sehr ernst“, so die Fachlehrerin.

Die kollegiale Fallberatung, in der grundsätzlich alle Probleme außer Konflikten im eigenen Team beraten werden können, sei in der Fachpraxis bereits lange erprobt. Neu sei allerdings, dass mit dem Angebot des BKaE eine Beratung außerhalb der eigenen Einrichtung angeboten werde. „Manchmal ist es dabei auch hilfreich, sich mit Fachkräften auszutauschen, mit denen man nicht zusammenarbeitet, die dadurch von außen auf die Problemsituation schauen können“, sagt Marie Bittner, ehemals Schülerin am BKaE und nun Erzieherin im Freienohler St. Nikolaus Kindergarten, die als eine der ersten das Angebot genutzt hat.

Durch eine regelmäßige kollegiale Beratung und der damit verbundenen Suche nach Lösungsansätzen erhalte man Einblick über die Erfahrungen der Teamkollegen, tausche sich untereinander aus, um schwierige Situationen gemeinsam lösen zu können, resümiert sie. „Dies fördere die pädagogische Haltung einer jeden Fachkraft und schafft zunehmend Sicherheit im Praxisalltag“, ergänzt.

„Die eigene Haltung entwickelt sich dahingehend weiter, dass wir sensibler und bewusster Situationen und uns selbst reflektieren. Außerdem erkennen wir eigene Grenzen und kennen Möglichkeiten der Vernetzung“, so Bittner. Auch wenn es am Anfang Mut erfordere, offen über eigene Grenzsituationen zu sprechen, so bringe jede Fallberatung die Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen einen anderen Blickwinkel einzunehmen und festgefahrene Wege zu verlassen, ergänzt Gaby Kraft-Dommes, ehem. pädagogische Fachberaterin für kommunale Kindertageseinrichtungen des HSK, die sich ebenfalls über das neue Angebot freut. Ihr Motto lautet: Läuft’s mal nicht so wie Du denkst, denk anders“ – die kollegiale Fallberatung öffne dafür die richtigen Perspektiven.

Die Termine zur „Offenen kollegialen Fallberatung“ bis zu den Sommerferien 2020 im Überblick:

Do, 13.02.2020, Do, 12.03.2020, Do, 14.05.2020, Do, 18.06.2020, jeweils von 14:00 – 16:00 Uhr im Berufskolleg am Eichholz, Feauxweg 24, 59821 Arnsberg.

Ihre Ansprechpartnerin ist Doro Müller (mueller@bkae.de).

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir verarbeiten Daten für Marketing, Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihr Einverständnis geben. Andernfalls werden durch Klick auf "technisch notwendige Cookies nutzen" mit den gewünschten Einstellungen gesetzt und Ihr Surfverhalten nicht erfasst.

Mehr Infos zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir verarbeiten Daten für Marketing, Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihr Einverständnis geben. Andernfalls werden durch Klick auf "technisch notwendige Cookies nutzen" mit den gewünschten Einstellungen gesetzt und Ihr Surfverhalten nicht erfasst.

Mehr Infos zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung